zurück
Colognia Press erzielt mit Asahi Photoproducts deutliche Produktivitätssteigerung des Flexodrucks
22-Stunden-Drucklauf ohne Halt bei konstanter Farbqualität
25 Jul 2017

Tokio, Japan, und Brüssel, Belgien, 25. Juli 2017 – Asahi Photoproducts, ein führendes Unternehmen bei der Entwicklung von Photopolymer-Druckplatten für den Flexodruck, hat heute bekanntgegeben, dass die tschechische Druckerei Colognia Press ihre Druckmaschinenverfügbarkeit um 100 % verbessern konnte, allein durch den Wechsel zum Plattenverarbeitungssystem von Asahi Photoproducts. Asahi wird seine wasserauswaschbaren Flexodruckplatten AWP™, mit denen Colognia Press arbeitet und die mit der Pinning Technology for Clean Transfer ausgestattet sind, auf der Labelexpo Europe 2017 präsentieren. Das Unternehmen stellt auf der Messe, die vom 25. bis 28. September in Brüssel stattfindet, am Stand 5A34 aus.

„Mit den vorherigen Flexodruckplatten, kam es beim Reinigen und Wechseln der Platten zu langen Ausfallzeiten“, sagt Bohdan Holona, DTP-Manager des Design-Studios von Colognia. „Daher standen die Druckmaschinen bei großen Auflagen mehr als die Hälfte der Produktionszeit still. Zudem kam es selbst bei kleineren Stückzahlen über die Dauer des Drucklaufs zu Farbabweichungen. Das Wechseln und Reinigen der Platten kann sich nämlich negativ auf die Qualität des Druckprodukts auswirken.“

„Nachdem unser Druckmaschinen-Team mögliche Alternativen gründlich geprüft hatte, haben wir schließlich die perfekte Lösung gefunden“, sagt Holona. Er berichtet, dass Colognia sich für das Plattenverarbeitungssystem AWPTM von Asahi entschieden hat. „Jetzt“, ergänzt er, „können wir fast jede Bestellung bis zu mehreren Kilometern Lauflänge drucken, ohne die Maschine anhalten zu müssen. Einen Auftrag von 22 Stunden Länge haben wir sogar ohne Unterbrechung von Anfang bis Ende in gleichbleibender Qualität mit dem gleichen Plattensatz produziert! Das ist einfach erstaunlich.“

Colognia Press nutzt eine Software von Plantyst, um die Betriebsdaten in Echtzeit zu erfassen. „Damit sind wir immer über die aktuelle Effizienz der Druckmaschinen informiert“, betont Holona. „Wir können uns also sicher sein, dass die Werte stimmen. Bei den alten Platten lag die Verfügbarkeit der Druckmaschine bei 20 % bis 25 %. Jetzt kommen wir an den meisten Tagen auf mindestens 50 %.“

Daneben profitiert Colognia von diesen Vorteilen:

  • Aufträge, für die früher die Druckmaschinen angehalten wurden, weil die Druckplatten gereinigt oder gewechselt werden mussten, laufen jetzt von Anfang bis Ende ohne Unterbrechung in gleichbleibend hoher Farbqualität durch.
  • Für einen Großkunden produziert die Druckerei kleine Etiketten mit viel Text, der zahlreiche winzige asiatische Schriftzeichen enthält, die nur etwa 1 mm hoch sind. „Mit den Platten von Asahi ist dieser Text deutlich lesbar“, sagt Holona. „Früher haben wir das nicht geschafft und dieser wichtige Kunde ist jetzt wirklich sehr zufrieden. Das sind für uns beide sehr gute Nachrichten.“
  • Wenn bei der Druckabnahme ein Plattenwechsel ansteht, ist dieser in höchstens zwei Stunden abgeschlossen. Früher musste der Kunde dafür gelegentlich am nächsten Tag noch einmal wiederkommen.
  • Den Bedienern geht die Arbeit viel leichter von der Hand. Die Druckplatten von Asahi sind für alle Bedruckstoffe geeignet. Zu Beginn werden lediglich ein paar kurze Tests durchgeführt, um die gewünschte hohe Auflösung auf Kunststoff, Papier, Shrink-Sleeves, Tubenlaminaten, texturierten Substraten und den anderen Materialien zu erreichen, die Colognia verarbeitet.
  • Umrüstungen beim Auftragswechsel sind heute in wenigen Minuten durchgeführt, während sie früher mindestens eine Stunde in Anspruch nahmen.
  • Eine herausragende Betreuung durch Asahi Photoproducts. Holona betont: „Der Support von Asahi ist perfekt!“

Auf der Labelexpo Europe werden die Experten von Asahi bereitstehen, um den Besuchern die Druckplatten mit Pinning Technology for Clean Transfer von Asahi sowie die beeindruckenden Ergebnisse, die Colognia Press und andere Kunden mit ihnen erzielen, vorzustellen.

Pinning Technology for Clean Transfer: Die Details

Die bei vielen Flexodruckplatten von Asahi eingesetzte Pinning Technologie for Clean Transfer erlaubt eine saubere Farbübertragung und verhindert, dass sich Druckfarbe auf der Plattenoberfläche aufbaut und an den Flanken von Rasterpunkten ansammelt. So sind weniger Reinigungsintervalle erforderlich und die Stillstandszeiten der Maschinen werden kürzer. Außerdem resultiert daraus eine starke Qualitätsverbesserung im Druck. Die mit den Druckplatten von Asahi erzielte hohe Registerhaltigkeit gewährleistet einen äußerst hochwertigen Druckprozess mit fester Farbpalette, so dass auf Sonderfarben weitestgehend verzichtet werden kann.

Weiterhin ermöglicht diese Technologie eine Kiss-Print-Einstellung im Druckspalt. Die speziell von Asahi entwickelte Polymerchemie zeichnet sich durch eine niedrige Oberflächenspannung aus, so dass eine gleichmäßige Farbbenetzung der Platte erreicht werden kann. Die Druckfarbe wird am Rande des Kontaktpunktes mit der Platte (Pinning-Point) zu Kügelchen geformt und weist somit einen großen Kontaktwinkel auf. Dadurch wird als Ergebnis eine sauberere und gleichmäßigere Farbübertragung von der Platte auf den Bedruckstoff erzielt, was den Flexodruckereien hilft, den immer höheren Qualitätsanforderungen ihrer Kunden gerecht zu werden.

Weitere Informationen zur Pinning Technology for Clean Transfer sowie zu anderen Flexodrucklösungen von Asahi Photoproducts Europe erhalten Sie auf www.asahi-photoproducts.com.

---ENDE---

Bildunterschriften

IMG_1171: Set of tubes for hand creams - printed with standard set CMYK + one spot color. They are fully matte varnished with partial glossy varnished area on logo "isolda".

IMG_1171 + IMG_1182: Muscle pump shot - shrink sleeves. Reverse print (CMYK+opaque white). Top yellow area is perforated in two directions. Main goal was security - customer wants to prevent opening before delivery to end user.

Hinweis für die Presse: Persönliche Pressegespräche mit einem Vertreter von Asahi Photoproducts vereinbaren Sie bitte mit Monika Dürr (monika.d@duomedia.com).

Über Asahi Photoproducts

Asahi Photoproducts ist eine Tochtergesellschaft der 1971 gegründeten Asahi Kasei Corporation. Der europäische Firmensitz befindet sich in Belgien. Asahi Photoproducts gehört zu den führenden Wegbereitern für die Entwicklung von Photopolymer-Flexodruckplatten. Das Unternehmen hat es sich zum Ziel gesetzt, die Druckbranche durch Schaffung hochwertiger Flexodrucklösungen und kontinuierliche Innovationen im Einklang mit der Umwelt weiterzuentwickeln.

Kontaktieren Sie: info@asahi-photoproducts.com
Thank you for downloading!
x
Download