zurück
Blog Post
CleanPrint – Die Details

von Dr. Dieter Niederstadt, Technical Marketing Manager

 

Bei der Entwicklung der nächsten Flexoplattengeneration haben die Polymerchemiker von Asahi chemische Strukturen entwickelt, die eine präzise Wiedergabe, selbst von kleinsten Spitzlichtern, für die gesamte Dauer des Drucklaufs aufrechterhalten können. Das mag einfach klingen, erforderte jedoch eine ganze Menge Innovation und ist derzeit einmalig am Markt. Diese Technologie, die für Asahi Photoproducts als die Zukunft des Flexodrucks gilt, wird unter dem Namen CleanPrint vermarktet. Wir gehen davon aus, dass diese Technologie es Verpackungsdruckern/-verarbeitern letztlich ermöglichen wird, die Plattenherstellungsverfahren mit Lösemitteln allmählich einzustellen. In Zukunft werden unsere Platteninnovationen immer mehr auf die sauberere wasserauswaschbare Technologie ausgerichtet sein und CleanPrint zum Inbegriff unserer Zukunftsentwicklungen im Einklang mit der Umwelt machen.

 

Genau das hat der US-amerikanische Verpackungsdienstleister, The Robinette Company, erreicht. Das Unternehmen beschäftigt 300 Mitarbeiter und hat sich auf nachhaltige Verpackungen für Lebensmittel, Getränke, Functional Food, Bauwesen, Textilien und den Gesundheitsmarkt spezialisiert. Seit mehreren Jahren arbeitet es mit den wasserauswaschbaren Druckplatten AWP™-DEF von Asahi. Um die Produktivität weiter zu steigern, hat die Geschäftsführung beschlossen, auf die Druckplatten Asahi AWP™-DEW umzusteigen. Dadurch kann das Unternehmen jetzt auf die lösemittelbasierte Plattenherstellung völlig verzichten. Das Ergebnis spricht für sich:

 

  • Die Plattenproduktion konnte von drei Stunden für lösemittelbasierte Platten auf nur 60 Minuten für die erste fertige AWP™-DEW-Platte von Asahi reduziert werden; die nachfolgenden Platten werden in weniger als 15 Minuten ausgegeben. Damit konnte die Kapazität um 33% erhöht und VOC haltiges Lösemittel ausgeschlossen werden, was die Arbeit im Drucksaal revolutioniert hat.
  • Mit den Lösemittelplatten erreichte Robinette bei seinen Druckmaschinen eine Gesamtanlageneffektvität (OEE) von 49,58 %. Mit den Druckplatten AWP™ von Asahi hat sich die OEE schlagartig auf 64,92 % verbessert. Das bedeutet eine Steigerung um 31 % im Drucksaal mit verkürzten Rüstzeiten und weniger Stillstandzeiten zum Reinigen der Druckplatten.
  • Insbesondere verkürzte sich die durchschnittliche Zeitdauer pro Monat beim Umrüsten der Maschinen durch die hohe Passergenauigkeit von 297 Minuten bei den Lösemittelplatten auf etwa 151 Minuten bei der Druckplatte AWP™, also nahezu eine Halbierung der Rüstzeit.

 

Wie The Robinette Company selbst erlebt hat, wurden die CleanPrint-Druckplatten von Asahi Photoproducts mit dem Ziel entwickelt, die gesamte verbleibende Druckfarbe auf den Bedruckstoff zu übertragen. Das ist durch die geringere Oberflächenspannung der Druckplatte möglich. CleanPrint-Druckplatten kommen somit schneller in Farbe und müssen nicht so häufig wie konventionelle digitale Lösemittelplatten gereinigt werden. Die kürzeren Rüstzeiten kombiniert mit weniger Maschinenstillständen für die Plattenreinigung sorgen für einen geringeren Materialabfall und eine erhebliche Produktivitätssteigerung. Darüber hinaus sind die CleanPrint-Platten von Asahi in der Lage, einheitliche Spitzlichter zu reproduzieren, die einen geringeren Durchmesser als ein menschliches Haar haben. Dies macht es möglich, Fotografien im Flexodruck extrem präzise und farbgetreu wiederzugeben.

 

Unternehmen, die mit den CleanPrint-Platten von Asahi Druckverfahren mit fester Farbpalette einsetzen, können noch mehr Leistungssteigerungen erreichen. Die Umrüstzeiten zwischen den Aufträgen werden erheblich verkürzt und Sammelaufträge lassen sich leichter einrichten, was den Verbrauch von Platten und Substraten effizienter macht und die Lieferzeiten noch weiter verkürzt. Das Drucken mit fester Farbpalette ist ein bewährtes Verfahren, das schon lange erfolgreich im Offsetdruck zum Einsatz kommt. Dank der präzisen und berechenbaren Leistung der CleanPrint-Platten von Asahi ist das Drucken mit fester Farbpalette jetzt auch im Flexodruck tragfähig. Das Verfahren lässt sich mit CMYK-Druckfarben einsetzen, wobei jedoch eine 7-Farben-Kombination, üblicherweise CMYK/OGV, noch mehr bieten und über 90% der Pantone-Farben produzieren kann.

 

Lesen Sie hier den Text über The Robinette Company in voller Länge

Kontaktieren Sie: info@asahi-photoproducts.com
Thank you for downloading!
x
Download